G-Punkt-Unterspritzung (G-Punkt-Intensivierung)

Der sogenannte G-Punkt ist eine Region in der Vagina, die von dem deutschen Frauenarzt Ernst Gräfenberg vor 80 Jahren beschrieben worden ist. Die Region des G-Punktes liegt am Scheidengang flach auf und nimmt bei Stimulation leicht an Volumen zu. Die Zone ist mit zahlreichen Nervenfasern versorgt und für die Erregbarkeit der Frau, sowie für den weiblichen Orgasmus entscheidend. Bei vielen Frauen liegt der G-Punkt jedoch zu tief im Gewebe und kann daher schlecht oder gar nicht stimuliert werden. Eine verminderte Erregbarkeit und weniger Lustgefühl sind die Folge. 

Durch eine G-Punkt-Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder Eigenfett kann diese Zone intensiviert und das sexuelle Erlebnis gesteigert werden. Dabei ist die Wirkdauer der Hyaluronsäure zeitlich jedoch limitiert. Je nach Patienten und Stoffwechsellage ist eine Wirkdauer bis zu einem Jahr möglich. Ist eine dauerhafte Lösung gewünscht, ist die Unterspritzung mit Eigenfettinjektion zu empfehlen. 

Welche Behandlungsmethode für Sie die optimale ist, werden wir gemeinsam mit Ihnen in einem Sprechstundentermin diskret erörtern.

Dauer der OP

Ambulanter Eingriff mit einer Dauer von ca. 1 Stunde, in örtlicher Betäubung oder in Narkose (v.a. wenn kombiniert mit anderen Eingriffen)

Nachsorge

Keine spezielle Nachsorge notwendig

Regeneration

Schonung für ca. 2-3 Tage
Sport: Verzicht auf Sport und Sex für ca. 1 Woche
Schmerzen: gering

Kombination

Labienkorrektur, Klitorisvergrößerung, C-Shot, Vaginalstraffung, Venushügelabsaugung

Alle Infos zur G-Punkt Intensivierung

Für alle Frauen, die sich eine G-Punkt Intensivierung wünschen. Vor allem Frauen, die das sexuelle Erleben intensivieren möchten, um wieder mehr Spaß beim Sex zu haben, interessieren sich für die G-Punkt Behandlung. Eine spezielle Voruntersuchung ist daher nicht notwendig, da immer eine Vergrößerung des G-Punktes erfolgen kann, egal, wie dieser anatomisch angelegt ist.

Nach kurzer örtlicher Betäubung der Einstichstelle wird über ein stumpfes Röhrchen die Hyaluronsäure im Bereich des G-Punktes verabreicht. Bei der Verwednung von Eigenfett für die G-Punkt-Intensivierung muss zuvor über einen kleinen Zugang am Bauchnabel etwas eigenes Fettgewebe abgesaugt werden, welches dann statt der Hyaluronsäure injiziert wird. 

Nach der Operation ist es wichtig, sich zu schonen, um großen Schwellungen vorzubeugen. Eine Damenbinde ist ggf. am Behandlungstag einzulegen.

Schmerzen nach der OP sind selten und eine Alltagstauglichkeit besteht sofort. Je nach Arbeitsplatz ist eine Freistellung am Behandlungstag einzuplanen. 

Nach der initialen Abschwellungsphase ist nach 1 Woche bereits der volle Effekt spürbar.

Mit der G-Punkt-Intensivierung wollen wir erreichen, dass der G-Punkt etwas sensibler wird und bei sexueller Aktivität mehr gereizt wird. Ein intensiveres Erleben des Orgasmus und der Sexualität im Allgemeinen geht hiermit einher. Natürlich ist es bei jeder Frau verschieden, inwieweit der G-Punkt an der sexuellen Stimulation beteiligt ist und den Orgasmus fördert. Daher sind auch die Ergebnisse sehr unterschiedlich: während ein Anteil der Patientinnen nach dem Eingriff eine deutliche Veränderung wahrnimmt, kommt es bei anderen Patientinnen nur zu geringen Verbesserungen.

Die Kosten einer G-Punkt-Intensivierung hängen etwas vom Verfahren ab. Bei der G-Punkt Unterspritzung mittels Hyaluronsäure ist mit Kosten von ca. 1980.- Euro zu rechnen, während ein Eigenfetttransfer eine Investition von ca. 2500.- Euro bedeuten kann.

Das sagen unsere Patienten:

"Ich habe mich schon seit langem für eine Brustvergrößerung interessiert und mich deshalb bei zahlreichen Plastischen Chirurgen beraten lassen. Auf Dr. Spanholtz bin ich über einen Blog gestoßen und habe prompt ein Beratungsgespräch vereinbart. Er war mir auf Anhieb sympathisch und man hat sich direkt wohl gefühlt. Das hatte ich bei den anderen Ärzten nicht, weshalb ich mich dann letztendlich für ihn entschieden habe. Meine Brustvergrößerung ist super abgelaufen und ich bin rundum zufrieden!"

(Quelle: JAMEDA)

Vereinbaren Sie einenBeratungstermin

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus, wir melden uns umgehend zurück und vereinbaren mit Ihnen einen Termin für eine persönliche Beratung je nach Wunsch in unserer Praxisklinik in Bergisch Gladbach oder am Standort in Köln

Veränderung beginnt mit Mut – und braucht Erfahrung, um zu gelingen.

Timo A. Spanholtz

Termin vereinbaren

Jetzt Beratungstermin bequem online in Bergisch Gladbach, Köln, Frankfurt oder Hamburg vereinbaren. Wenn Sie nicht vor Ort sein können bieten wir Ihnen auch Telefon- und Videosprechstunden an!

Image
Image
Image
Image

Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach

 

Praxisklinik am Rosengarten
Bergisch Gladbach

Kölner Str. 57a,
51429 Bergisch Gladbach

Tel. Zentrale: 02202 - 240524

Anfahrt in Google Maps

Standort Köln

Standort Köln

 

Beratungspraxis
Köln

Krebsgasse 8, 
50667 Köln

Tel. Zentrale: 02202 - 240524

Anfahrt in Google Maps

 

Standort Hamburg

Standort Hamburg

 

Praxisklinik am Rosengarten
an der Alster

Neuer Wall 15,
20354 Hamburg

Tel. Zentrale: 02202 - 240524

Anfahrt in Google Maps

 

Standort Frankfurt

Standort Frankfurt

 

Praxisklinik am Rosengarten
in Frankfurt

Paul-Ehrlich-Str. 57, 60595 Frankfurt

Tel. Zentrale: 02202 - 240524

Anfahrt in Google Maps

 

Standort Düsseldorf

Standort Düsseldorf

 

Bergman Clinics
Klinik im Park

Hagelkreuzstraße 37
40721 Hilden

Tel. Zentrale: 02202 - 240524

Anfahrt in Google Maps

 

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht!

Bitte wählen Sie eine Anrede

Bitte geben Sie einen Vornamen an

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an

Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie ihren bevorzugten Standort an

Bitte geben Sie eine Nachricht ein

Sie müssen unseren Datenschutzbestimmungen zustimmen

Praxisklinik am Rosengarten

Praxisklinik am Rosengarten – Dr. med. Timo A. Spanholtz, Dr. med. Annika Waldhauser, Anna Zubkova, Dr. med Gero Ruppert, Dr. Igor Schwab, Jelena Radosavljevic, Dr. med. Philine Howe

PLASTISCHE-ÄSTHETISCHE CHIRURGIE IN KÖLN , BERGISCH GLADBACH, FRANKFURT und HAMBURG