Skip to main content

Hormonanalyse Mann (Andropause)

Hormonanalyse bei Erektionsstörung

Es gibt kaum ein komplexeres System als das Hormonsystem des Menschen. Über verschiedene Achsen werden die Funktionen gesteuert und eine kleine Störung im Hormonsystem kann katastrophale Folgen haben. Auch die Sexualfunktion und die Erektionskraft benötigen bestimmte Hormone, um zu funktionieren.


 

Hormonanalyse bei Erektionsstörung

Der menschliche Körper wird durch zahlreiche Mechanismen gesteuert. Ein großes und sehr komplexes System sind die menschlichen Hormone. Sie werden in verschiedenen Drüsen produziert und steuern zahlreiche Systeme im Körper. Sexualhormone, aber auch Schilddrüsenhormone und viele andere Hormonklassen beeinflussen unsere Sexualfunktion. 

Der Alterungsprozess des Körpers bringt eine Veränderung der hormonellen Situation mit sich. Bei Frauen ist dieser Prozess seit langem bekannt und wird als "Wechseljahre" oder Menopause bezeichnet. Aber auch Männer durchlaufen diese Veränderungen, für die sich in den letzten Jahren der Begriff Andropause etabliert hat. Er bezeichnet die Phase im Leben eines Mannes, in der durch die Veränderung des Hormonspiegels Probleme im Bereich der Sexualität auftreten können. Doch damit nicht genug: Die Veränderung der verschiedenen Hormonspiegel führt auch zu Antriebslosigkeit, manchmal sogar zu depressiven Verstimmungen und kostet die Betroffenen viel Lebensqualität. Die Muskelmasse nimmt ab, das Gewebe wird weicher und das Fettgewebe nimmt zu. Der normale Alterungsprozess? Dagegen kann man etwas tun!

In der Praxisklinik am Rosengarten beschäftigen wir uns seit vielen Jahren mit der Intimästhetik, aber auch mit der Intimfunktion. Eine Hormonanalyse ist in vielerlei Hinsicht der erste Schritt zur Lösung des Problems. Die verschiedenen Hormonklassen werden gemessen und mit den Sollwerten des jeweiligen Lebensabschnittes verglichen. Nun kann man reagieren und dem Körper bestimmte Substanzen zuführen, um Hormone nachzubilden und Stoffwechselwege zu verbessern. In manchen Fällen ist sogar die Gabe von Hormonen direkt angezeigt, wenn diese unter einem definierten Niveau liegen.

 

Für Wen

Eine Hormonanalyse ist sinnvoll für alle Männer mit einem der folgenden Symptome
- Abnahme der Erektionsfähigkeit
- Verlust der Erektion beim Geschlechtsverkehr
- Abnahme der körperlichen Leistungsfähigkeit
- Wiederkehrende Müdigkeit
- Nachlassendes sexuelles Verlangen
- Antriebslosigkeit
- Haarausfall

Das Alter spielt dabei eine untergeordnete Rolle, da die oben genannten Symptome unter bestimmten Bedingungen in allen Altersgruppen auftreten können.

Details

Eine morgendliche Blutentnahme wird in ein Speziallabor geschickt, wo wir eine Hormonanalyse und die Erfassung verschiedener Laborparameter durchführen. Die Ergebnisse liegen nach ca. 4-5 Tagen vor und werden in einen Therapieplan umgesetzt.

Nach der Behandlung

Die Blutentnahme dauert nur wenige Minuten und sollte vor 10 Uhr morgens erfolgen. Sie können normal gefrühstückt haben und müssen nicht nüchtern zur Blutentnahme erscheinen.

JETZT BERATUNGSGESPRÄCH VEREINBAREN