Skip to main content

Faltenbehandlungen mit Eigenfett

Faltenbehandlungen mit Eigenfett

Sie möchten störende Falten loswerden und das Gesicht verjüngen? Und Sie leiden ggf. zusätzlich noch an störenden Fettpölsterchen? Warum nicht das störende Fett absaugen und für etwas Sinnvolles “recyceln”? Die Fettabsaugung mit Eigenfetttransfer macht es möglich.

Faltenbehandlung mittels Eigenfetttransfer

Dauer der OP
Abhängig von der Fläche der abzusaugenden Areale und der Empfängerregion, >1 h
Nachsorge
Schonung, Vermeidung von Druck, Kälte, Hitze, Nikotin, Sport für 8 Wochen, Tragen der Kompressionswäsche für 8 Wochen, Fadenzug, falls erforderlich, nach 7-10 Tagen
Gesellschaftsfähigkeit
Abhängig von der OP. Wenige Tage bis ca. 2 Wochen
Sport
nach ca. 8 Wochen möglich
Schmerzen
gering

Lipofilling / Eigenfetttransfer

Der Eigenfetttransfer – wie Lipofilling funktioniert.

Der erste Schritt zum Eigenfetttransfer, welcher auch als Lipofilling oder Fat Grafting bezeichnet wird besteht darin, unerwünschtes Fettgewebe an Problemzonen abzusaugen und es für den Transfer vorzubereiten. Ein großer Vorteil dieser Behandlung besteht also darin, dass Sie Ihr eigenes Fett spenden und es somit zum Beispiel vom Bauch oder den Hüften entfernt bekommen.

Das abgesaugte Fett wird dann gereinigt, gefiltert und aufbereitet. Es können kleine Mengen Fettgewebe gewonnen werden (zum Beispiel, wenn eine Faltenbehandlung im Gesicht, ein Lipofilling einer Narbe oder einer Delle geplant ist) oder auch größere Mengen, wenn zum Beispiel eine Brustvergrößerung mit Eigenfett oder ein Brazilian Butt Lift (Povergrößerung) geplant wird.

Nach der Aufbereitung wird das Fettgewebe mittels kleiner Kanülen an den gewünschten Körperstellen fächerförmig eingebettet. Beim Lipofilling muss das eigene Fettgewebe verwendet werden, auch wenn in Ihrem Freundeskreis bestimmt reichlich Spender zur Verfügung stünden.

Die transplantierten Fettzellen sind auf eine Blutversorgung in der neuen Umgebung angewiesen. Die Anwachsrate ist individuell unterschiedlich und von mehreren Faktoren abhängig. Sie beträgt je nach Empfängerregion 30-70%. Das Phänomenale an dieser Technik ist, dass das einheilende Fettgewebe ein Leben lang an der Stelle bleibt und die Effekte damit für immer bestehen bleiben! Und das alles ohne Verwendung von körperfremden Materialien. Nur Eigenfett!

Beim Lipotransfer verwenden wir 0% künstliche Materialien und 100% körpereigenes Gewebe. Zusätzlich kann das körpereigene Fett mit PRP (Platetelet Riched Plasma) angereichert werden, um den Effekt des Eigenfetts und die Eiheilrate noch zu verbessern. Sozusagen das Lipofilling Pro® . 

Ein weiterer Vorteil des Eigenfetttransfers ist nicht nur das Volumengebende Moment zur Faltenauffüllung oder Verminderung sodern auch der verjüngende Effekt: die Qualität der darüber liegenden Haut verbessert sich sichtbar- Unreinheiten und z.B. grobporige Haut werden gemildert. Im Gegensatz zur einer reinen Hyaluronsäureunterspritzung zur Faltenbehandlung bleibt das injizierte Fettgewebe teilweise und dauerhaft erhalten, baut sich also nicht ab und stellt somit eine permanente Lösung dar, so dass sich die Kosten eines Lipotransfers gegenüber der Hyaluronsäureinjektion schnell amortisieren. Um ein noch besseres Ergebnis zu erhalten kann der Eigenfettransfer wiederholt werden.

Die Eigenfettbehandlung zur Faltenverbesserung bietet also nicht nur eine Faltenminderung sondern auch noch eine regenerative Komponente und ist somit eine absolute Superwaffe gegen Falten abgesehen von dem Vorteil, dass störende Fettpölsterchen diret mit entfernt werden können und somit 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden können.

 

Eine innovative Methode, um störende Falten zu reduzieren, dem Gesicht ein jüngeres frischeres Aussehen zu geben – ganz so, als käme man aus einem langem Wellnessurlaub zurück

  • Für Wen

    Für alle Patienten, die eine Volumengebende Behandlung wie zum Beispiel die Aufspritzung sder Nasolabialfalte oder der Jawline wünschen und gleichzeitig eine Hautqualitätsverbesserung wünschen. Aber auch große Volumina wie zum Beispiel die Brustvergrößerung mit Eigenfett oder die Povergrößerung mit Eigenfett stellten tolle Optionen des Eigenfetttransfers dar. Sollten Sie starke Raucherin bzw. starker Raucher sein, müssen Sie das Rauchen vor der OP beenden, da sonst das Eigenfett nicht störungsfrei einheilt. Außerdem benötigen Sie natürlich etwas Eigenfett, dürfen also nicht zu dünn sein!
  • Details

    Risikoarmer, schmerzarmer Eingriff, der je nach Eingriff in Lokalanästhesie oder auch Vollnarkose, ambulant oder stationär vorgenommen werden kann. Beachte: Da „lediglich“ +/- 50% des eingebrachten Fettes einheilen, muss man etwas überkorrigieren (bedeutet mehr Fett einbringen, als augenscheinlich erforderlich) damit dann, nach Abschluss der Heilungsperiode, das Ergebnis so wie gewünscht ausfällt.
  • Nach der Behandlung

    Die transplantierten Fettzellen müssen sich zunächst in ihre neue Umgebung einpassen. Egal, ob große Mengen Fett (wie bei der Brustvergrößerung mit Eigenfett oder beim Brazilian Butt Lift) oder kleine Mengen (Faltenbehandlung) transplantiert wurden: immer brauchen die Fettzellen einige Wochen, bis sie stabil in ihre neue Nachbarschaft eingewachsen sind. Folgende Punkte sollten unmittelbar nach der Operation für 8 Wochen unbedingt vermieden werden, da diese die Einheilung der Fettzellen verhindern können: Kälte: wie sie zum Beispiel beim Baden in einem kalten Pool entsteht Hitze/Wärme- wie zum Beispiel beim Saunieren oder in einem warmen Whirpool/Badewanne Druck: wie zum Beispiel beim Liegen oder Sitzen auf der Empfängerstelle Nikotin: das Rauchen muss generell vermieden werden Intensiver Sport Diäten
  • Ergebnisse & Risiken

    Das endgültige Ergebnis kann erst nach 3-6 Monaten abschließend beurteilt werden, da zunächst Schwellungen und Hämatome abgebaut werden müssen und auch die Haut sich regenerieren muss An Risiken der OP können Infektion, Verkapselung, Überfüllung, nicht Einheilen des Fettes, Verletzung benachbarter Strukturen, Hämatome, Fettembolien, Granulome… auftreten .

JETZT BERATUNGSGESPRÄCH VEREINBAREN