NEU In Deutschland!

P-Shot® - Natürliche Behandlung zur Verbesserung der Sexualfunktion des Mannes.

Was ist der P-Shot® und wie verbessert er die Erektion?

Viele Männer leiden unter Erektionsstörungen, schlaffen Erektionen, oder einer erschwerten sexuellen Erregbarkeit. Diese auch als erektile Dysfunktion bezeichnete Problematik betrifft nicht nur Männer in der 3. Lebensdekade, sondern kann auch bei jungen Männern auftreten. Es gibt unendlich viele Behandlungen, die eine Besserung der Erektion versprechen. Eine sehr schonende Behandlung erreichte uns aus den USA. Hier wurde erstmals Platelet Rich Plasma (PRP) als sogenannter P-Shot® eingesetzt, um die Funktion der Schwellkörper zu verbessern. Auf dieser Seite erfahren Sie alles über den nun auch von uns angebotenen P-Shot®.

Wie funktioniert der P-Shot® und wie läuft die Intimbehandlung ab?

Die gesamte Behandlung basiert auf der Verwendung des sogenannten Platelet Rich Plasma (PRP), welches als Grundsubstanz des P-Shots® dient. Dieses wird aus einer kleinen Blutprobe aus Ihrer Vene gewonnen. Das Blut wird dabei ein einem speziellen Prozess gereinigt und zentrifugiert, ehe das PRP dann bereitsteht. Es handelt sich um ein Produkt Ihres eigenen Blutes, weshalb man den P-Shot® auch als 100% natürlich bezeichnen kann.

Nachdem eine örtliche Betäubungscreme auf den Penis aufgetragen wurde und eine Taubheit spürbar ist, wird nun das PRP in den Bereich der Schwellkörper eingebracht. Bei dieser Intimbehandlung entfalten die Wachstumshormone und Enzyme aus dem Blut ihre Wirkung und verbessern die Funktion der Erektion.

Was kann der P-Shot® bewirken und hilft er bei Erektionsstörungen?

Die Wirkungen der P-Shot® Behandlung können vielfältig sein, müssen aber bei jedem Mann als individuell verstanden werden. Grundsätzlich richtet sich die P-Shot® Behandlung an Männer, die Ihren Penis vergrößern und seine Funktion verbessern möchten. Die beobachteten Effekten werden auf der Seite priapusshot.com wie folgt zusammengefasst:

  • Penisvergrößerung
  • Stärkung der Schwellkörper
  • Verbesserung der penilen Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Penis
  • Intensivierung der sexuellen Erlebnisse
  • Ausgleich von Dickenunterschiede in Erektion

Das klingt gut für Sie? Warum probieren Sie diese risikoarme Behandlung nicht aus und schauen, wie die gut die Wirkungen auf Ihren Körper ausfallen? Vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer Sprechstunde.

Intimbehandlung und Intimoperationen - Warum Sie bei uns richtig sind!

Dr. Spanholtz ist als Spezialist bei dem Erfinder des P-Shot® Charles Runnels registriert und ist damit der erste Plastische Chirurg, der den P-Shot® in Deutschland anbietet und gehört zu den ersten Ärzten in Europa, der diese aus den USA stammende Behandlung entdeckte. Als international gefragter Spezialist für Intimbehandlungen beim Mann erstreckt sich sein Spektrum auch in den Bereich der funktionellen Verbesserung der männlichen Sexualfunktion. Zahlreiche Männer kontaktieren uns in der Praxisklinik am Rosengarten mit dem Wunsch nach einer Penisvergrößerung und anderen Intimbehandlungen  (z.B. Penisverdickung, Eichelvergrößerung, Hodensackstraffungen) aber eben auch mit dem Ziel, die Funktion des Penis zu verbessern, die sexuellen Erlebnisse zu intensivieren und die Durchblutung der Penisschwellkörper auf natürlichem Wege zu maximieren. Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung, wenn Sie sich für die P-Shot® Behandlung in Deutschland interessieren. Wir beraten Sie gerne per Telefon, Videokonferenz oder natürlich auch jederzeit im diskreten, unverbindlichen Beratungsgespräch.

JETZT NEU: P-Shot Pro® – was ist P-Shot Pro® und wann wird dieser eingesetzt?

Der P-Shot® Pro arbeitet mit einer Weiterentwicklung des PRP, dem Exokine Serum EdS. Grundlage der Technik ist ebenfalls Ihr eigenes Blut - die Therapie ist ebenfalls zu 100% natürlich. Anders als bei Verwendung des PRP (wie beim Standard P-Shot) nimmt die Aufbereitung Ihres Blutes etwas mehr Zeit in Anspruch. Das Blut wird in spezielle Röhrchen abgenommen, in denen sich unter anderem feinste Glaskügelchen mit angerauter Oberfläche befinden. Durch den Kontakt mit der Glasoberfläche kommt es zu einer besonders starken Aktivierung der Hormone im PRP. Die Aktivität des PRP wird weiter gesteigert, indem es über sechs Stunden bei 37 Grad bebrütet wird.

Im Anschluss erfolgt eine Zentrifugation Ihres Blutes, um das so genannte EdS (Exokine derived Serum) zu isolieren. Dieses enthält ein Vielfaches der Regenerationsfaktoren, die im PRP vorliegen, ist zellfrei und wirkt sowohl entzündungshemmend als auch stark regenerativ. Bereits einige Wochen nach der Anwendung kann eine Zunahme an Kollagen und Stammzellen im behandelten Gewebebereich nachgewiesen werden. Durch die Effekte des EdS bilden sich im Bereich der Peniswurzel neue Blutgefäße, die die Schwellkörper mit mehr Blutzuffluss versorgen können. Die Effekte sind deutlich stärker als durch herkömmliches PRP.

Das Exokine Verfahren wird bereits seit 1998 bei Gelenkbeschwerden, Nervenschmerzen der Wirbelsäule sowie Muskel- und Sehnenverletzungen eingesetzt. Der Einsatz im Bereich der Erektionsstörungen ist ein völlig neuer Ansatz. Die ersten Ergebnisse aus unserer Klinik sind vielversprechend.

Dadurch, dass es sich nur um körpereigenes Material ohne Zusätze handelt, ist die Behandlung risikoarm und löst keine Unverträglichkeiten aus. Der P-Shot® Pro kann als Erstverfahren, aber auch als Zweitbehandlung nach Vorbereitung durch den herkömmlichen P-Shot® erfolgen.