Penisvergrößerung in Köln

Die Frage nach der Penisgröße, Penislänge und Penisdicke beschäftigt lange schon Mann und Frau. Die Wissenschaft zeigt, dass die Penislänge definitiv eine messbare Größe darstellt. So hat sich eine Studie des King Colleges London, wo auch Dr. Timo Spanholtz einen Teil seiner Ausbildung absolvierte, mit der Frage nach der Penislänge beschäftigt. Im internationalen Vergleich stehen die deutschen Männer gar nicht so schlecht da.

Dennoch beschäftigen sich viele Männer mit der Frage nach Penisform, Penisgröße und Penislänge. Ein wohlgeformter Penis trägt dabei zum Selbstbewusstsein eines Mannes bei. Dadurch kann ein zu klein empfundenes Glied im Umkehrschluss einen enormen psychischen Druck auslösen.

Dr. Spanholtz gehört seit Jahren zu den erfahrensten Chirurgen auf dem Feld der Penisvergrößerung und Intimchirurgie des Mannes. Ausgebildet an einigen der besten Kliniken der Welt ist er erstes und einziges deutsches Mitglied der International Academy of Penoplasty. Zudem tauscht er sich mehrmals im Jahr mit Kollegen über die OP-Technik der Penisvergrößerung aus, um optimale Ergebnisse zu erreichen.

Wir möchten Sie hier seriös, aber kurz und knapp über die Gründe einer Penisvergrößerung sowie über das Vorgehen bei einer Penisvergrößerung-OP aufklären. Auf unserer speziellen Seite zu diesem Thema finden Sie ausführlichere Informationen und können direkt via Chat mit Herrn Dr. Spanholtz offene Fragen klären: www.penisvergroesserung-operation.de

 

Was ist eine Penisvergrößerung?

Es ist wichtig, zunächst zwischen einer Penisverlängerung und einer Penisverdickung zu unterscheiden. Beides zusammen ergibt die Penisvergrößerung. Da beides zu mehr Größe führt, werden sie oft in Kombination durchgeführt. Wissenschaftlich spricht man auch von einer Penisaugmentation.

Bei vielen unerfahrenen Chirurgen kann es sein, dass nur einer der Aspekte beachtet wird. Dies kann zu einem enttäuschenden Resultat führen, daher betrachten wir in der Praxisklink am Rosengarten das Gesamtbild der Penisvergrößerung:

  • Ein Längenzuwachs von 2-4 cm 
  • Ein Umfangzuwachs von ca. 2-3 cm.

Immer wieder finden Sie bei Ärzten Angaben, die deutlich über diesen Werten liegen! Warum ist dies der Fall und wer hat nun Recht? Die Antwort ist einfach: im Moment der Penisverlängerung (also in der OP) erreicht man eine intensivere Längenzunahme, die aber in der Phase nach der OP durch Narbenbildung zurückgehen kann. So wird aus einem Ergebnis von INITIAL 5,5 cm Längengewinn innerhalb einiger Wochen oftmals ein Ergebnis von 4 cm Längengewinn. Wir kommunizieren stets die endgültige Länge, denn diese ist aus unserer Sicht für Sie wichtig. Einige andere Kollegen geben hingegen die INITIALE Größe an und wecken damit aus unserer Sicht übersteigerte Erwartungen.

Was bedeutet dies alles nun für Ihre Penisgröße? Sofern der Penis vor der Penisvergrößerung-OP eine Erektionslänge weniger als 12 cm aufweist, können wir Ihnen nicht zu einer durchschnittlichen Länge verhelfen. Hier müssen beide Parteien realistisch sein und uns ist es wichtig, Ihnen keine falschen Versprechen zu machen. Dennoch erhalten Sie eine deutlich sichtbare Zunahme der Größe (Länge und Durchmesser):

  • Penisvergrößerung-Vorher-Nachher: An einem Beispiel betrachtet, bedeutet das: Haben Sie vor der OP eine Penislänge von 8 cm und nach der Penisverlängerung eine Penislänge von 11,5 cm, dann entspricht dieses etwa 1/3 mehr Länge! Ein Ergebnis, das sich also auf jeden Fall "sehen lassen kann".
  • Penisvergrößerung-Vorher-Nachher (2): Sollte Ihr Penis bereits vor der OP mit einer Erektionslänge von über 12 cm im unteren Normalbereich liegen, können wir mit Hilfe unser OP-Technik ein sehr schönes und zufriedenstellendes Ergebnis erreichen.

Dauer der OP

1 ½ - 2 Stunden

Nachsorge

Fäden selbstauflösend, Distraktionsbehandlung selbstständig

Regeneration

ca. 3-4 Wochen auf Geschlechtsverkehr verzichten, 2-3 Wochen schonen und auf Sport verzichten, nicht Rauchen für 8 Wochen

Kombination

Eichelverdickung, Hodensackstraffung, Fettabsaugungen am Bauch und an den Flanken und/oder im Schambereich, Beschneidungen (Zirkumzisionen)

Alle Infos zur Penisvergrößerung OP

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Penisvergrößerung? 

Wenn Sie sich aufgrund Ihrer Penisgröße oder Penisumfangs Gedanken machen oder sich während des Geschlechtsverkehrs unsicher fühlen, eignet sich eine Penisverlängerung, um an Selbstbewusstsein zu gewinnen. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie körperlich fit sind. 

Wie wird eine Penisvergrößerung durchgeführt? 

Für eine genauere Beschreibung der Operation muss man zwischen der Penisverlängerung und der Penisverdickung unterscheiden.

Für die Penisverlängerung ist es wichtig zu wissen, dass ein großer Teil der Penislänge beim Mann verborgen im Inneren des Körpers liegt. Der außenliegende Penis stellt also nur einen „Anteil“ der wahren Länge dar. Zurückgehalten wird der Penis über einen 3-dimensionalen Bandapparat zu dem auch die sogenannten Schleuderbänder (Ligamentum suspensorium) gehören. Die Haltebänder können über einen kleinen (3cm) Schnitt an der Peniswurzel gelöst und somit der Penisschaft nach vorne und somit nach außen gezogen werden. Dadurch gewinnt der Penis sichtbar an Länge.

Für eine Penisverlängerung benötigt man eine jahrelange Erfahrung, um einem Zurückziehen des Penis in der Heilungsphase vorzubeugen und die innere Umstrukturierung der Haltebänder professionell und dauerhaft anzulegen. Die Nachbehandlung mittels Distraktion stellt eine wichtige Maßnahme für den langfristigen Erfolg dar.

In vielen Fällen wünschen unsere Patienten nicht nur eine Penisverlängerung, sondern auch eine Penisverdickung. Daher wird, um ein zufriedenstellendes Gesamtergebnis zu erreichen anschließend auch der Penisumfang vergrößert.

Soll die Penisverdickung mittels Eigenfett erfolgen, saugen wir unseren Patienten etwas körpereigenes Fett (Eigenfett, autologer Fetttransfer) von Bauch, den Oberschenkeln oder auch den Flanken ab und transferieren dies in den Penisschaft. Das Fett wird dabei einer sehr speziellen Verarbeitung unterzogen und auf Wunsch mit PRP/Stammzellserum angereichert, um das Einheilen des Fettes zu verbessern. Da wir mittels Eigenfetttransfer auch Brustvergrößerungen und Brazilian Butt Lifts durchführen, haben wir eine umfangreiche Erfahrung mit dieser Technik und können sehr gleichmäßige und zufriedenstellende Ergebnisse aufweisen. 

Was nach der Penisvergrößerung zu beachten ist. 

Nach der Penisverlängerung muss die kleine Wunde zunächst abheilen. Wir verwenden selbst auflösendes Nahtmaterial, so dass eine Entfernung der Fäden nicht notwendig ist. Nach einer etwa einwöchigen Ruhephase sollten Sie morgens und abends eine Streckbehandlung mit dem Distraktor durchführen, den Sie bei der OP von uns erhalten. Diese Nachbehandlung ist wichtig, um das Ergebnis nach der Penisverlängerung zu erhalten. Wenn eine Distraktion tagsüber schlecht möglich ist, können Sie auch die Nacht nutzen, um den Distraktor zu tragen. Wir verwenden zu diesem Zwecke zumeist den Phallosan Forte Distraktor. Diesen erhalten Sie bei uns in der Klinik und können diesen zusammen mit einer Anleitung nach der Penisvergrößerung-OP mit nach Hause nehmen.

Geschlechtsverkehr sollten Sie etwa 3 Wochen vermeiden, sind ansonsten aber wenig eingeschränkt. Eine Narbenpflege kann zum Beispiel mit der Narbenpflege Scarcare® (www.scarcare.de) erfolgen.

Nach der Penisverdickung gelten auch einige wichtige Regeln, die das Ergebnis sichern: über einen Zeitraum von insgesamt 8 Wochen muss Druck auf den Penis vermieden werden (enge Hosen, Sex etc). Außerdem sollte der Penis keinen extremen Temperaturen ausgesetzt werden (Schwimmen im kalten Wasser, Sauna etc.) und extreme Blutdruckspitzen (Sport) sollte vermieden werden. Bei Rauchern ist die Einheilung des Fettgewebes massiv verschlechtert: daher müssen Sie unbedingt Zigaretten und Nikotin in jeglicher Form für mindestens 8 Wochen meiden!

Risiken bei einer Penisvergrößerung? 

Da die Penisverlängerung-OP unter Vollnarkose durchgeführt wird, bringt sie die geringen Risiken einer Narkose mit sich. Zudem kann es nach der OP zu Schwellungen oder Nachblutungen kommen. Diese können jedoch vermieden werden, wenn Sie die Regenerationszeit einhalten, sowie den Empfehlungen von Dr. Spanholtz folgen. Vor dem Eingriff klären wir Sie zudem über alle möglichen Risiken auf und beraten Sie nach dem Eingriff, auf was Sie achten sollten. 

Wie viel kostet eine Penisvergrößerung? 

Die Penisvergrößerung-Kosten setzen sich wie folgt zusammen:

• Penisverlängerung: 4.000.- Euro

• Penisverdickung 4.180.- Euro (ohne Eichelvergrößerung: 3200.- Euro)

• Narkose: 750.- Euro

• Distraktor 300.- Euro

Daraus ergibt sich ein Gesamtpreis: 9.230.- Euro.

Falls später ein zweiter Fetttransfer gewünscht ist, liegt dann das Honorar hierfür bei 2.500.- Euro inkl. Narkose.

Warum Sie die Penisvergrößerung bei Dr. Spanholtz in Köln durchführen lassen sollten?

patienten penisvergroesserungEine Penisvergrößerung gehört in der Praxisklinik am Rosengarten in Köln zu tagtäglichen chirurgischen Eingriffen. Wir haben 5 Gründe, warum Sie uns bei einer Penisvergrößerung-OP zu 100 Prozent vertrauen können:

1. Dr. med. Timo Spanholtz ist seit knapp 20 Jahren in der Plastischen Chirurgie tätig. Als Chefarztstellvertreter und leitender Oberarzt an der renommierten Uniklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München operierte er anspruchsvollste Eingriffe der Plastischen Chirurgie, Handchirurgie und Mikrochirurgie. Mehr als 10.000 Behandlungen begründen seine große Erfahrung.

2. Dr. med. Timo Spanholtz gehört zu den TOP 10 Plastischen Chirurgen (www.jameda.de).

3. Dr. med. Timo Spanholtz kann eine unschlagbare Patientenzufriedenheit vorweisen (www.jameda.de)

4. Mit weit über 500 Operationen pro Jahr gehört die Praxisklinik am Rosengarten zu den besten Adressen in Köln und Umgebung. Die Praxisklinik wird seit knapp 20 Jahren erfolgreich betrieben.

5. Patienten kommen wegen unseres exzellenten Rufes nicht nur aus ganz Deutschland zu uns, sondern auch aus dem europäischen und internationalen Ausland.

Zudem liegt uns eine persönliche, ausführliche und vor allem seriöse Vorabberatung am Herzen. Gerne beraten wir auch Sie rund ums Thema Penisvergrößerung. Vereinbaren Sie hierfür gerne direkt jetzt einen Termin über unser Online-Portal oder rufen Sie uns an: 02202 / 240524. Beratungen sind auch als unverbindliche Telefonberatungen möglich, 

Vereinbaren Sie einenBeratungstermin

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus, wir melden uns umgehend zurück und vereinbaren mit Ihnen einen Termin für eine persönliche Beratung je nach Wunsch in unserer Praxisklinik in Bergisch Gladbach oder am Standort in Köln

Veränderung beginnt mit Mut – und braucht Erfahrung, um zu gelingen.

Timo A. Spanholtz

Online Terminvereinbarung

Kontakt per
WhatsApp

Videotermin
vereinbaren

HIER FINDEN SIE UNS

 

Praxisklinik am Rosengarten
Odenthaler Str. 19, 51465 Bergisch Gladbach

in Köln: Krebsgasse 8, 50667 Köln
in Düsseldorf:Hagelkreuzstraße 37, 40721 Hilden

Telefon Zentrale.: 02202 / 240524

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht!

Bitte wählen Sie eine Anrede

Bitte geben Sie einen Vornamen an

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an

Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an

Bitte geben Sie eine Nachricht ein

Sie müssen unseren Datenschutzbestimmungen zustimmen

Praxisklinik am Rosengarten

Dr. med. Timo A. Spanholtz

PLASTISCHE-ÄSTHETISCHE CHIRURGIE IN KÖLN UND BERGISCH GLADBACH