Man(n) mag gar nicht vermuten, wie alt die Diskussion um Penisgröße, Penislänge und Penisdicke sein mag. Schon immer haben Männer (und auch Frauen!) sich mit dieser Frage beschäftigt. Dass die Dimensionen des besten Stücks definitiv eine messbare Rolle spielen hat das Kings College London, an welchem Dr. Timo Spanholtz einen Teil seiner Ausbildung absolvierte, in einer Studie bewiesen. Spiegel Online berichtete hierüber ausführlich. Im internationalen Vergleich stehen die Deutschen Männer gar nicht so übel da (siehe Abbildung). Dennoch: wichtiger als Größe und Länge ist eben oft: noch mehr Größe und noch mehr Länge.

Dr. Spanholtz gehört seit Jahren zu den erfahrensten Chirurgen in diesem Feld. Ausgebildet von den Besten Kollegen der Welt ist er erstes und einziges deutsches Mitglied der International Academy of Penoplasty und tauscht sich mehrmals im Jahr mit Kollegen über die OP-Technik, die neuesten Trends und besten Tricks aus, um optimale Ergebnisse zu erreichen. Die Penisvergrößerung, unter welcher wir die Kombination aus Penisverdickung und Penisverlängerung verstehen ist inzwischen täglicher Bestandteil der Praxisklinik am Rosengarten.

Sie wissen nicht, ob Sie bei uns richtig sind?
Fünf gute Gründe, warum Sie Ihre Penisvergrößerung in Köln in unserer Klinik machen lassen sollten:

  1. Dr. med. Timo Spanholtz ist seit knapp 2 Jahrzehnten in der Plastischen Chirurgie tätig und operierte als Chefarztstellvertreter und leitender Oberarzt an der renommierten Uniklinik der Ludwig-Maximilians Universität München anspruchsvollste Eingriffe der Plastischen Chirurgie. Mehr als 10.000 Behandlungen begründen seine große Erfahrung.
  2. Dr. med. Timo Spanholtz gehört zu den TOP 10 Plastischen Chirurgen und kann eine unschlagbare Patientenzufriedenheit vorweisen (Quelle: www.jameda.de)
  3. Dr. med. Timo Spanholtz ist erstes und einziges deutsches Mitglied der International Academy of Penoplasty.
  4. Mit weit über 500 Prozeduren pro Jahr gehört unsere Plastische Chirurgie wir zu den besten Adressen in Köln und Umgebung. Die Praxisklinik wird seit knapp 15 Jahren erfolgreich betrieben und Dr. Spanholtz blickt zurück auf mehr als 10.000 Behandlungen!
  5. Patienten kommen wegen unseren exzellenten Rufes nicht nur aus ganz Deutschland zu uns, sondern auch aus dem europäischen und internationalen Ausland.
  6. Sie kommen nicht aus Köln oder Umgebung, sondern haben eine längere Anreise? Kein Problem. Wie haben Patienten von weit her und organisieren gerne für Sie An- und Abreise, sowie Übernachtung in unserem Partnerhotel.


Für wen ist die OP geeignet
Wie haben völlig unterschiedliche Patienten, die wir für diese Operation beraten. Viele verfügen mit 5-10 cm in schlaffem Zustand über eine normale Penisgröße, wünschen aber dennoch etwas mehr Länge. Mit zunehmender Länge sollte auch immer über die Dicke nachgedacht werden, da diese den Gesamteindruck des Penis abrundet. Auch sogenannte Mikropenisse können verlängert werden. Wir haben Studenten, junge Auszubildende, Universitätsprofessoren, Models und Familienväter als Patienten. Es ist ein Märchen, dass diese Operation nur für extravagante und besonders mutige Patienten passend ist. Das Gegenteil ist der Fall: unser Patientenspektrum beweist, dass sich für die Penisvergrößerung Männer jeder Herkunft, jeden Alters und jeder „Grundausstattung“ interessieren. Allen können wir mit der Operation helfen, ein wenig mehr Mann zu werden.

Sie kommen nicht aus Köln oder Umgebung, sondern haben eine längere Anreise? Kein Problem. Wie haben Patienten von weit her und organisieren gerne für Sie An- und Abreise, sowie Übernachtung in unserem Partnerhotel.

Patienten kommen wegen unseren exzellenten Rufes nicht nur aus ganz Deutschland zu uns, sondern auch aus dem europäischen und internationalen Ausland.

Infos zu OP Technik, Narkose, OP Details
Zunächst müssen wir unterscheiden zwischen einer Penisverdickung und einer Penisverlängerung (beides zusammen auch als Penisvergrößerung bezeichnet). Beides führt zu mehr "Größe" und daher werden auch beide Eingriffe meist in Kombination durchgeführt. Während bei vielen unerfahrenen Chirurgen nur der eine oder der andere Aspekt betrachtet wird, achten wir bei unseren Patienten sehr darauf, dass das Gesamtbild der Penisvergrößerung betrachtet wird.

Fangen wir mit der Länge an:

Etwa großer Anteil der Penislänge liegt verborgen im Inneren des Körpers. Der außenliegende Penis stellt also nur einen „Teil“ der wahren Länge dar. Zurückgehalten wird der Penis über die sogenannten Schleuderbänder (Ligamentum suspensorium). Diese können über einen kleinen (3cm) Schnitt an der Peniswurzel, dargestellt und der Penis selbst von diesen Bändern gelöst werden und so der Penisschaft weiter nach vorne (und somit außen) vorgeschoben werden kann.

Hierfür benötigt man eine jahrelange Erfahrung, um einem Zurückziehen des Penis in der Heilungsphase vorzubeugen und die innere Fixierung professionell und dauerhaft anzulegen. Die Nachbehandlung mittels Distraktion (mehr hierzu erklärt Ihnen Dr. Spanholtz persönlich) stellt eine wichtige Maßnahme für den langfristigen Erfolg dar.

Resultat: Längenzuwachs von 2-4 cm

Und die Dicke des Penis?

Natürlich macht Länge alleine kein stimmiges Bild. Erreichen wir – wie in vielen Fällen – zum Beispiel einen Längenzuwachs des Penis von 3 cm, so muss auch die Dicke angepasst werden. Grundsätzlich verwenden wir als renommierte Plastische Chirurgie in Köln keinerlei künstliche Implantate, um dieses Ziel zu erreichen, sondern gehen einen gänzlich anderen Weg: wir saugen unseren Patienten etwas eigenes Fett (Eigenfett, autologer Fetttransfer) von Bauch oder den Flanken ab und transferieren dies in den Penisschaft. Oft wird diese OP auch genutzt, störende Fettpolster gänzlich zu entfernen und für die Verdickung zu verwenden.

Resultat: Umfangzuwachs von ca. 2cm

Was bedeutet dies für Ihre Penisgröße?

Sofern der Penis vor der OP eine Erektionslänge von kleiner 12 cm aufweist, können wir Ihnen mit der OP nicht zu einer durchschnittlichen Länge verhelfen. Hier müssen beide Parteien realistisch sein – dennoch erhalten Sie eine deutlich sichtbare Zunahme der Größe (Länge und Durchmesser). Kurzes Beispiel: Sie haben vor OP eine Erektionslänge von 9 cm und nach der OP eine Erektionslänge von 14 cm, dann entspricht dieses 155% Ihrer vorherigen Länge! Ein Ergebnis, das sich also auf jeden Fall "sehen lassen kann".

Sollte Ihr Penis bereits vor der OP mit einer Erektionslänge von über 12 cm im unteren Normalbereich liegen, können wir mit Hilfe unser OP-Technik ein sehr schönes und zufriedenstellendes Ergebnis erreichen.

 

Was passiert danach / was ist zu beachten?
Nach der Penisverlängerung sollten Sie morgens und abends eine Streckbehandlung mit dem Penis durchführen. Hierzu erfahren Sie alle benötigten Details im persönlichen Beratungsgespräch und auch das benötigte Equipment erhalten Sie von uns. Wir verwenden eine speziell an unsere Bedürfnisse angepasste Variante des Penimaster (www.penimaster.com).

Geschlechtsverkehr sollten Sie etwa 3 Wochen vermeiden, sind ansonsten allerdings wenig eingeschränkt. Die Distraktion sollte morgens (vor der Arbeit) und auch Abends durchgeführt werden. In vielen Fällen distrahieren die Patienten den Penis die Nacht durch, was durch das Tragen des Penimaster einfach und komfortabel möfglich wird.

Die Distraktion ist wichtig, um das Ergebnis nach der OP zu verbessern. Wir beraten Sie hierbei nicht nur, welcher Distraktor für Sie optimal ist, sondern Sie können den Distraktor auch über uns direkt erhalten. Wie Sie sehen: ein Sorglos-Paket für unsere Patienten. 


zu erwartendes Ergebnis und Risiken
Die Risiken sind in erfahrener Hand absolut überschaubar. Leider sehen wir auch immer wieder Ergebnisse aus dem In- und Ausland, die knotige Vernarbungen, ungleichmäßig verteiltes Fettgewebe und unzufriedenstellende Ergebnisse präsentieren. Mit den zahlreichen Eingriffen, auf die Dr. Spanholtz nun zurückblicken kann, ist eines klar geworden: die OP ist in geübter Hand sicher und zuverlässig. Allerdings gibt es in Bezug auf die Ergebnisse einiges wichtiges deutlich vorab zu sagen: weder Längenzuwachs noch Dickezunahme lassen sich sicher vorhersagen. Während die Länge von der Anatomie jedes Mannes abhängt, wird die Einheilung des Fettgewebes von Lebensgewohnheiten (Rauchen!!) und der Genetik bestimmt. Wir wissen, dass wir in jedem Fall eine Penisverlängerung und auch eine Penisverdickung hinbekommen, aber wie gut die Ergebnisse nach einem Jahr sind ist unterschiedlich. Dennoch sind unsere Patienten zufrieden, da alle einen Zugewinn an Länge und Dicke verzeichnen können und wissen, dass alles probiert wurde, um das Ergebnis zu maximieren.

Wir können Sie nur ermutigen: aus zahllosen Patientengesprächen wissen wir, wie lange sich viele unserer Patienten bereits mit dem Thema auseinandersetzen und überall nach Wegen und Lösungen suchen. Hier ist die Lösung vor Ihnen. Schreiben Sie uns noch heute eine kurze Mail und wir freuen uns, Sie beraten zu dürfen.


Videos von Dr. Spanholtz zum Thema Penisverlängerung/ -verdickung

video tas


Kosten
Penisverlängerung: 4000.- Euro

Penisverdickung 3200.- Euro

Narkose: 750.- Euro

Penimaster 280.- Euro

Gesamtpreis: 8230.- Euro

(Honorar für zweiten Fetttransfer – falls gewünscht: 2500.- Euro)



Details zur OP

Narkose: Kurze Vollnarkose
Dauer der OP: etwa 90 Minuten
Nachsorge: ambulante Operation*, Kühlung und Schonung für den Behandlungstag
Gesellschaftsfähigkeit: (z.B. Einladung zum Dinner): ca. 1-2 Tage(n)
Sport: nach 14 Tagen
Schmerzen: gering

Kombination mit anderen Eingriffen:
Zirkumzision (Beschneidung), Hodensackstraffung, Eichelverdickung, Fettabsaugungen

*Sie kommen nicht aus Köln oder Umgebung, sondern haben eine längere Anreise? Kein Problem. Wie haben Patienten von weit her und organisieren gerne für Sie An- und Abreise, sowie Übernachtung in unserem Partnerhotel.

Dr. Spanholtz im Interview mit Playboy-Online

playboy online interview spanholtz

  

Patientenstimmen

Dr. Timo Spanholtz im Experteninterview: lesen Sie mehr

https://www.penimaster.de/Presse-Medien/Arztberichte/moderne-operationsverfahren-zur-penisvergroesserung.html

„Germany: the world's capital of penis enlargement.”

THE GUARDIAN, Schlagzeile 31.7.2014

„MIT ABSTAND DIE MEISTEN EINGRIFFE WELTWEIT

Deutschland ist Weltmeister …auch in Sachen Penisverlängerung“

BILD Zeitung, Schlagzeile am 1.8.2014

„Wir sind wieder Weltmeister - bei Penisvergrößerungen!

Unglaublich, kurz nach der Fußball-WM holt sich Deutschland den nächsten Titel, allerdings in einer anderen Disziplin: Penisverlängerung. In keinem Land auf der Welt landen die besten Stücke so oft auf dem OP-Tisch wie hier.“

NEWS.de, Schlagzeile am 1.8.2014

Besuchen Sie auch gerne unsere Setie speziell zu diesem Thema:

https://www.penisvergroesserung-operation.de/