Bruststraffung

Mittels der Mastopexie, oder zu deutsch Bruststraffung, kann die verlorene Festigkeit und Formschönheit der Brust wiederhergestellt werden. Das abgesunkene Brustgewebe wird durch Umformung des Drüsenkörpers angehoben und der Hautmantel wird durch Entfernung überschüssiger Haut gestrafft. Relativ gesehen zu tief stehende Brustwarzen dabei in eine höhere Position versetzt und bei Bedarf verkleinert werden. Asymmetrien zwischen linker und rechter Brust können ausgeglichen werden.

Das Volumen der Brust kann während der Bruststraffung erhalten bleiben, zum Beispiel durch Bildung eines so genannten inneren BHs aus körpereigenem Gewebe. Die Größe der Brust kann jedoch auch auf Wunsch gleichzeitig mit der Straffung verändert werden. Durch Entfernen von Anteilen des Drüsenkörpers wird die Brust verkleinert, durch Einbringen von Eigenfett- und/ oder eines Brustimplantates gelingt die Brustvergrößerung. Die Straffung der Brust mittels Eigenfetteinbringung und Implantateinlage wird Multi-Sculpturing der Brust genannt.      

                       

 

Dauer der OP

2 – 4 Stunden

Nachsorge

stationäre Operation, Schonung für 14 Tage, Fadenentfernung nach 12-14 Tagen

Regeneration

Gesellschaftsfähigkeit: ca. 10 Tage,
Sport: Beintraining nach 14 Tagen, Brusttraining nach 6 Wochen,
Schmerzen: gering bis mittel bei Implantateinlage

Kombination

mit Brustverkleinerung oder Brustvergrößerung, Liposuktion der angrenzenden Körperregionen

Der Brust-Kompass

Image

Typ 1: Brust klein und hängt nicht

Image

Typ 2: Brust hängt nur leicht, Brustwarze steht auf Höhe der Unterbrustfalte

Image

Typ 3: Brust hängt stärker, Brustwarze befindet sich unterhalb der Unterbrustfalte

Image

Typ 4: Brust wirkt "leer", Brustwarze schaut nach unten

Image

Typ 5: Brustgewebe "hängt unten durch", Brustwarze steht oberhalb der Unterbrustfalte, Pseudoptosis

Klicken sie auf das jeweilige Bild um noch mehr über die einzelnen Techniken zur Brustvergrößerung zu erfahren

Vereinbaren Sie einenBeratungstermin

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus, wir melden uns umgehend zurück und vereinbaren mit Ihnen einen Termin für eine persönliche Beratung je nach Wunsch in unserer Praxisklinik in Bergisch Gladbach oder am Standort in Köln

Veränderung beginnt mit Mut – und braucht Erfahrung, um zu gelingen.

Timo A. Spanholtz

Praxisklinik am Rosengarten

Dr. med. Timo A. Spanholtz

PLASTISCHE-ÄSTHETISCHE CHIRURGIE IN KÖLN UND BERGISCH GLADBACH

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok